English italiano fran├žais

Otto Rohse

1925 Insterburg



Otto Rohse wird am 8. Juli 1925 in Insterburg in Ostpreußen geboren. Seine Schulzeit verbringt er in Gumbinnen in Ostpreußen. Er beginnt schon frühzeitig mit dem Zeichnen.
Als er der Malerin Helene Wagenbichler begegnet, die im Kunstverein Königsberg ausstellt, prägt sich in ihm der Wunsch selbst Kunst zu studieren. Entgegen den Vorstellungen des Vaters beginnt er sein Studium an der Kunsthochschule Königsberg bei Alfred Partikel, der für seine masurischen Landschaften bekannt ist.
Nach Kriegswirren, Kriegsdienst und zeitweiliger Gefangenschaft, nimmt er sein Studium an der Landeskunstschule Hamburg unter Friedrich Ahlers-Hestermann wieder auf. Sein Lehrer für Typografie und Buchgestaltung, Richard von Sichowsky beruft ihn zum Assistenten.
Ab 1956 lässt Otto Rohse sich als freischaffender Künstler in Hamburg nieder. Zwischenzeitlich übernimmt er eine Lehrtätigkeit an der Werkkunstschule in Offenbach am Main. 1962 gründet er die Otto Rohse Presse, eine Handpresse, die sich der Tradition der Buchkunst verpflichtet.
Die bibliophilen Buchausgaben von hohem Anspruch finden sogar Eingang in museale Sammlungen, wie in das Schiller-Nationalmuseum Marbach.
Bekanntheit erlangt er vor allem durch die Gestaltung von Briefmarkenserien für die Deutsche Bundespost zwischen 1955 bis 1995, wie zum Beispiel die Dauerserie "Deutsche Bauten aus 12 Jahrhunderten".
1985 wird er in Hamburg mit der Biermann-Ratjen-Medaille und 2002 mit dem Gutenberg-Preis der Stadt Mainz ausgezeichnet.
Otto Rohse lebt in Hamburg.


Artverwandte Literaten:    |  Bodoni, Giambattista  |  Brentano, Clemens  |  Cervantes Saavedra, Miguel de  |  Chamisso, Adalbert de  |  Fini, Leonor  |  Flaubert, Gustave  |    |  Gautier, Theophile  |  Goethe, Johann Wolfgang von  |  Heine, Heinrich  |  Hesse, Hermann  |  Hoffmann, Ernst Theodor Amadeus  |  Hofmannsthal, Hugo von  |  Holz, Arno  |  Homer  |    |  Jean Paul  |  Kafka, Franz  |  Kleist, Heinrich von  |  La Fontaine, Jean de  |  Lechter, Melchior  |  Leiris, Michel  |  Luther, Martin  |  Mann, Thomas  |  Maupassant, Guy de  |    |  Petrarca, Francesco  |  Poe, Edgar Allen  |    |  Rilke, Rainer Maria  |  Sachs, Hans  |  Schiller, Johann Christoph Friedrich von  |  Schneidler, Friedrich H. E.  |  Shakespeare, William  |    |  Villon, Jacques  |  Wilde, Oscar  


Fine Art Auction


Günther Förg
Startpreis: 9.010 EUR

Datenschutz Impressum / Kontakt